Der Zirbenschnaps wird aus dem Zapfen der Zirbelkiefer gewonnen. Die Gebirgspinie gehört zur Familie der Kieferngewächse und wächst in Höhenlagen zwischen 1500 und 2000 Metern. Der Baum erreicht eine Höhe von 25 Metern und kann bis zu 1000 Jahre alt werden. Die jungen violetten Zapfen werden im Frühsommer geerntet, zerkleinert und zur Fermentation angesetzt, danach langsam destilliert. Der daraus gewonnene Zirbengeist ist glasklar und hat ein unverwechselbares Aroma. Würzige, mild-harzige Nadelbaumaromen im Abgang.
Charakteristisch für die traditionellen Schnäpse ist ihr ausgeprägt feiner Fruchtgeschmack. Während des langsamen Brennens entfaltet sich so ein kräftiges sortenreines Aroma. Die jeweilige Duft- und Geschmacksnote entsteht durch die richtige, teils mehrjährige Lagerung.

40% vol. Alk.